Anfang
LERNINHALTE &  MOTIVATIONSBERATUNG  
ZIELERARBEITUNG
GEHIRNGYMNASTIK
 
   

Die natürlichen Anlagen unserer Kinder fördern

Lernen mit Spaß!
Lernen macht Spaß!
Spielerisch Lernen!
Sinngemäß Lernen!


Dieser Traum wird für jedes Kind Wirklichkeit durch die

5 Wirkfaktoren der Suggestopädie

1 Lernen mit allen Sinnen
   - Multisensorisches Lernangebot für unterschiedliche Lerntypen

2 Lernfördernde suggestive Faktoren

   - Abbau von Lernblockaden
   - Arbeit mit Zielen und Stärken
   - eine anregende Atmosphäre und Lernumgebung

3 Nutzen des Gruppenprozesses

   - Fördern von Austausch und gemeinsamem Erleben
   - Aktivieren der Gruppenressourcen zu Selbstaktualisierung und Selbst-regulierung

4 Ausgewogene Rhythmisierung

   - zwischen Anspannung und Entspannung, dem natürlichen Rhythmus folgend
   - unterhaltend und kurzweilig

5 Ausgewählte Musik

   - in den aktiven und rezeptiven Phasen
   - Musik des Barock und der klassischen Perioden sowie New Age
   - Anker für Lerninhalte und geistige Zustände

Lernanalyse & Motivationsberatung

Dies erfordert, die natürlichen Anlagen und Fähigkeiten des Kindes unter Verwendung aller Sinne - Sehen, Hören, Fühlen, evtl. auch Geschmack und Geruch - suchen, zu erkennen und mit allen zur Verfügung stehenden pädagogischen Möglichkeiten einen Lernprozess einzuleiten.

Dieser führt dann über eine

Zielerarbeitung

unter Berücksichtigung eines guten Rates:


Man soll alles einfachmachen, aber nicht einfacher! (Albert Einstein)

mit Einbeziehung von

Gehirngymnastik

- Lernen ist auch ein psychomotorischer Vorgang -

zum Ziel.

Der Weg aus manchmal aussichtslos scheinenden Situationen ist ein Prozess, der gemeinsam entwickelt und suggestopädisch ,erlebt' werden wird.

Wir finden auf spielerisch-kurzweilige Weise jedes individuelle Ziel!

Leichtigkeit schafft's!


Wichtig ist mir der
Umgang mit Fehlern

- Es gibt keine Fehler, es gibt nur Ergebnisse
- Hindernisse können zu Ressourcen werden
- Jeder Fehler teilt uns etwas Interessantes über uns selbst,
  über unser Denken und Verhalten mit
- Wahrnehmung von Wertung und Interpretation zu unterscheiden lernen
- Vorbild leben - Vorbild sein
- Lob bzw. Stärken des Selbstvertrauens
- Übung macht den Meister
- Es kommt nicht darauf an, perfekt zu sein, es kommt darauf an,
  dass wir in der Übung unseren Wunsch ausdrücken, zu wachsen
- Wenn du nur machst, was du kannst, bleibst du, wie du bist
- Ein Erfolg zieht weitere Erfolge nach sich
- Gelassenes Zulassen von Fehlern und die Bereitschaft zum Fehlermachen
  zeugt von Lebendigkeit und Lernbereitschaft