Anfang NeuroKinesologie
Beratung
 
   

Was ist NeuroKinesiologie

Mit dem sogenannten Armmuskeltest stellt NeuroKinesiologie fest, ob das autonome Nervensystem regulationsfähig ist, oder ob eine Blockade durch einen unerlösten seelischen Konflikt vorliegt.

Dr. Klinghardt hat mit seiner Methode des Muskeltestens eine sehr wirkungsvolle Möglichkeit gefunden, das Unterbewusstsein zu befragen und mit ihm mitzugehen.
Ursprünglich traumatische Ereignisse, die verdrängt waren, werden hierdurch wieder ans Licht gebracht.

Durch das Lösen von Blockaden wird Energie freigesetzt, die den Selbstheilungsprozess von Körper und Geist aktiviert!

Neurokinesiologie arbeitet auf der Ebene von Glaubenssätzen (z.B. Ich bin hilflos. Ich habe Angst. Ich bin abhängig. Ich bin wertlos. Ich bin einsam)
Diese Botschaft der Glaubenssätze in uns ,schwingt' in die Umwelt, die entsprechend darauf reagiert.


Glaubenssätze bleiben ein Leben lang abgespeichert - und hier setzt die NeuroKinesiologie an:

Einschränkende Glaubenssätze werden durch neue, freimachende Glaubensätze ersetzt - z.B. Ich bin stark. Ich bin in Sicherheit. Ich bin frei. Ich bin geliebt. Ich nehme mich in meiner Umwelt wahr - und diese ermöglichen dann eine positive Veränderung unseres Lebens!

Wo wirkt NeuroKinesiologie

Das Unterbewusstsein ist wie ein Computer, in dem alle unsere Erinnerungen abgelegt sind (Schwangerschaft, Geburt, sowie im wesentlichen die ersten 4 Jahre unserer Kindheit. Dies alles macht ca. 90 % des Unterbewusstseins aus)
Bildlich gesehen macht unser
Bewusstsein nur 1 bis 10 % der Spitze eines schwimmenden Eisberges aus, unser Unterbewusstsein die restlichen 90 % bis 99 %, sind unter der Wasseroberfläche verborgen!

Ängste oder körperliches Unwohlsein gelangen durch NeuroKinesiologie ins Bewusstsein, wodurch wir sie wahrnehmen und auflösen können!
Nur das Unterbewusste weiß den Weg, der das Problem löst.
Der schwache oder starke Armmuskel des Klienten zeigt uns die Annäherungs- oder Vermeidungsreaktion des Unterbewusstseins.

Unser Unterbewusstsein

  • will uns schützen (bringt uns damit aber manchmal in Schwierigkeiten)
  • macht uns glauben, bestimmte Erinnerungen, die für unser Überleben wichtig sind, ins Unterbewusstsein verschieben zu müssen, um uns damit zu helfen
  • hat Angst vor Veränderungen und neuen Situationen
  • handelt teilweise anders, als wir es erwarten.
  • Wenn wir es kennen, können wir es dazu benutzen, unser Bewusstsein zu verändern!


Für wen ist NeuroKinesiologie geeignet

  • NeuroKinesiologie ist grundsätzlich für jeden Menschen geeignet
  • NeuroKinesiologie ist für jeden Menschen geeignet, der eigenverantwortlich für sein Wohlbefinden Hilfestellung sucht
  •  NeuroKinesiologie ist für jeden Menschen geeignet, der den ganzheitlich-systemischen Hintergrund des Lebens  erkannt hat.
  •  Alle positiven Anlagen sind bereits in uns vorhanden und können durch einen entsprechenden Impuls aktiviert  werden